Einmal im Monat gehen wir wandern!

Manchmal hier – manchmal da

Wir suchen immer mal wieder neue Orte auf, an denen es sich schön wandern lässt mit den Fellnasen.

Hier ein kleiner Einblick in die  verschiedenen  Routen:

Wanderung Eifgenbachweg

Natur und Hund
Eifgenbachweg

Verwunschene Mühlen, sagenumwobene Pfade und eine urwüchsige Natur machen eine Wanderung durch das Eifgenbachtal zu einem Erlebnis für alle Sinne. Zu entdecken gibt es dabei Spuren aus der Jungsteinzeit und vieles mehr.

Thema: Ein Bach erzählt
Länge: 14,2 km
Dauer: ca. 4-5 Stunden

 

Wanderung Wacholderweg

Durch eine schöne Heidelandschaft geht es rund um den Wabelsberg mit Ausblicken auf die bewaldeten Kuppen der Osteifel. Über die Hochfläche führt der Weg an Langenfeld mit seiner markanten Kirche (Eifeldom) vorbei.

Immer wieder von Waldpassagen unterbrochen, steigt er alsbald als Wiesenpfad bergan zum Büschberg. Die für die Vordereifel typische Wacholderheide lädt zu einer kurzen Pause auf dem schön gestalteten Rastplatz ein. Schon bald taucht der Pfad in den Wald ein, wo eine Abzweigung zum benachbarten Traumpfad „Bergheidenweg“ führt. Der breite Waldweg schlängelt sich hinab, folgt einem munteren Bach und führt schließlich ins Nettetal.

Schon geht es wieder ein kurzes Stück bergauf auf einem Grasweg mit Blick über das Tal. Der Wanderweg schwenkt ab in einen hoch gewachsenen Buchenwald, führt noch einmal abwärts in Richtung Nette, bevor der finale Anstieg durch abwechslungsreichen Wald zurück zur Wabelsberger Wacholderhütte beginnt.

Länge: ca. 9 km

Dauer ca. 3-4 Stunden

Termine:

Nächste Wanderung: 27.08.2017 – Eifgenbachweg 

Bei Interesse bitte per Email anmelden: info@hundeschule-unitas.de

Nähere Infos und Treffpunkt wird bei Anmeldung via Mail bekannt gegeben

Sie wollen noch mehr wandern? Dann schauen Sie doch mal bei unserer Krimi-Wanderung in der Eifel oder bei unserer Kräuterhunde & Hunderunde vorbei.