Erziehung fördern

P1030038In unseren Kursen verfolgen wir nicht einen Trainingskonzept für alle – jedes Hund-Mensch-Team ist einzigartig, individuell und anders.

Die Erfahrung zeigt, jedes Mensch-Hund-Team braucht sein eigenes Trainingskonzept, nicht jedes ist für alle gleich gut und geeignet.

Bei unseren verschiedenen Ausbildungen (Martin Rütter – ‚Zentrum für Menschen mit Hund‘ & Fachakademie für Hundetrainer, Köln) haben wir viele verschiedene Trainingsmethoden kennengelernt & reflektiert – diese lassen wir in unserem Training gemeinsam einfließen.

Um mit seinem Hund zu einem Team zusammenzuwachsen und den Alltag souverän zu meistern, müssen sich Mensch und Hund mit den Trainingsmethoden wohl fühlen. Wir lernen jedes Mensch-Hund-Team im Training zunächst kennen, um Ihnen dann ein individuell zugeschnittenes Trainingskonzept anzubieten und Sie in die passende Gruppe einzuteilen.

Unsere Kunden und ihre Hunde kommen gerne in die Hundeschule, denn Erziehung kann Spaß machen!

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie und Ihr Hund den Unterricht als etwas Positives erleben, viel Wissen vermittelt wird und Sie zu einem souveränen und vertrauten Team zusammenwachsen. Auch Grenzen setzen schweißt zusammen, denn dadurch werden wieder neue Freiheiten ermöglicht. Stellen Sie konsequente und sinnvolle Regeln auf und fordern Sie diese auch sein, so akzeptiert der Hund die Regeln und das gegenseitige Vertrauen wächst.

Bei uns lernt nicht „nur“ der Hund. Uns ist es wichtig, den Menschen anzuleiten seinen Hund richtig zu trainieren und auch, dass die Menschen in unseren Theoriekursen ihr Wissen über Hunde und deren Bedürfnisse erweitern. Das hilft Ihnen, die Trainingsmethoden und Ihren Hund besser zu verstehen. Wir muten unseren Hunden im Stadtalltag viel zu und setzen vieles voraus, was für Hunde bei weitem nicht selbstverständlich ist. Wenn wir von unseren Hunden erwarten, dass sie sich unseren Regeln anpassen, so müssen auch wir lernen, die Hunde besser zu verstehen und einzuschätzen. Wir verfeinern also unsere Kommunikation mit dem Hund und können Begegnungen und Situationen im Alltag souveräner meistern.

Wo macht das Training Sinn?

Unsere Trainingsorte orientieren sich an den Alltagsbedingungen der Kunden. Wir trainieren in verschiedenen Kölner Parkanlagen und finden dort alltägliche Umweltreize und Bedingungen vor. Hieraus ergeben sich hervorragende Übungsmöglichkeiten. Die Trainingsorte suchen wir bewusst aus und sie wechseln regelmäßig, denn unser Ziel ist es, dass unsere Hunde das Gelernte nicht mit einem bestimmten Ort (z.B. mit einem Hundeplatz) verknüpfen, an dem sie dann „perfekt“ hören. Vielmehr möchten wir unseren Hunden vermitteln, dass überall die gleichen Regeln gelten – egal wo Sie spazieren gehen. Damit geben Sie dem Hund Sicherheit und Orientierung – die Übertragung des Gelernten auf den Alltag fällt Ihnen und Ihrem Hund somit viel leichter.

IMG_3679P1030177IMG_8494 (1)slider