Runde um Runde – für eine gute Bindung

Longieren für Hunde

Longieren
Longieren

Schon seit Anfang der 60er Jahre nutzt die skandinavische Polizei erfolgreich das Longieren für Hunde zum Konditionsaufbau. Seitdem hat sich das Longieren auch in unserem Alltag etabliert. Die Methoden konnten – je nach Trainingsziel – weiterentwickelt und auf den individuellen Bedarf und Freizeitbereich angepasst werden – von einer sinnvollen Beschäftigung für den Familienhund, über eine Leistungssteigerung beim Sporthund, bis hin zum therapeutischen Longieren bei aggressiven oder ängstlichen Hunden. Auch für gehörlose Hunde ist dies – durch die Körperhilfen – eine geeignete Sportart.

Das Longieren für Hunde dient also nicht nur dem Konditionsaufbau Ihres Hundes, sondern hilft maßgeblich beim Aufbau und der Festigung der Bindung zwischen Hund und Halter. Weitere erwünschte Ergebnisse sind eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, eine hohe geistige Auslastung und die bessere Kontrolle auf Distanz.

Sie arbeiten mit verbalen Signalen, viel Motivation, positiven Bestärkungen und einer eindeutigen Körpersprache. Ihr Hund lernt aufmerksam und konzentriert auf diese Signale zu achten und sich nach Ihnen zu orientieren.

Ganz wichtig ist neben den erzieherischen Aspekten, der Spaß! Wir binden mehrere Kreise, Hürden und die Apportierarbeit in das Training mit ein.  Gerne können Sie in eine der Longierstunden reinschnuppern und das Longieren (hoffentlich) für sich entdecken.

Der Longierkurs findet jeden Sonntag (bis Ende Mai) in Köln statt. Die Trainingszeiten entnehmen Sie bitte unserem Kurskalender.

Kursplan SOMMER: NEU!!! Wir trainieren ab Freitag den 3.6   von 19.00 – 20.00 Uhr in Köln Bickendorf.