Dogfrisbee -Wir lassen die Scheiben und Hunde fliegen…

jacky frisbee

Sa. 8.7.2017 & Sa. 15.7 2017 von 09:00 – 14:00 Uhr 

Dog-Frisbee im Allgemeinen:

Dogfrisbee ist eine Sportart die in den 70er Jahren in Amerika von Alex Stein entwickelt wurde.  Alex bemerkte schnell das Interesse seines Windhundes an der runden Plastikscheibe. Aus dem einfachen geradeaus werfen wurde schnell eine Choreographie mit Musik und mehreren Scheiben. Alex Stein machte eine beeindruckende Show mit vielen Tricks mit dem Hund und der Frisbee. Der Sport fand so viel Anklang, dass sich Dogfrisbee schnell als ein Wettkampfsport entwickelte.

Dogfrisbee besteht aus mehreren Disziplinen:

– Freestyle:

Eine 2 minütige Choreographie, die das Mensch-Hund-Team gemeinsam erarbeitet. Es wird zu einer selbstausgewählten Musik mit mehreren Frisbeescheiben gespielt. In die Choreographien können verschiedene Tricks mit dem Hund eingebaut werden, zum Beispiel Körperübersprünge, den Hund in der Luft fangen usw. Zusätzlich wird der Umgang mit der Frisbee gezeigt. Das können verschiedenen Würfe sein oder spezielle Tricks wie zum Beispiel, die Frisbee über seinen Körper zu rollen.

– Minidistance:

Das ist ein 90 Sekunden langes Punktesammelspiel, dass mit nur einer Scheibe gespielt wird. Das Spielfeld ist in 4-Punktezonen (10-40 Yards) aufgeteilt. Das Ziel ist es, dass der Hund so oft wie möglich in die 40 Yards-Zone die Frisbee fängt.

– Longdistance:

Ziel ist es, die Scheibe so weit wie möglich zu werfen. Hier hat das Mensch-Hund-Team 3 Versuche ohne Zeitbegrenzung. Das Team mit der weitesten geworfenen und gefangenen Scheibe gewinnt.

Voraussetzung für den Hund:

Wichtig ist das der Hund gesund ist. Da das Spiel individuell auf jedes Mensch-Hund-Team abgestimmt werden kann, ist Rasse, Größe und Gewicht nebensächlich.

Auch Tierschutzhunde sind in dem Sport sehr gern gesehen.

Wir werden den Hunden genügend Ruhephasen gönnen und die Pausen für unser Wurftraining nutzen.

Zu unseren Trainern:

Basti und Jacqui spielen seit 2010 aktiv Dogfrisbee. Nachdem Sie ihre Mali-Hündin aus dem Tierheim geholt haben, waren sie auf der Suche nach der passenden Sportart und fanden im Dogfrisbee ihre neue Leidenschaft. Beim Dogfrisbee kann man seine Stärken und die des Hundes sehr gut hervorheben und eigene Ideen mit einbringen.

Seit 2010 sind die Beiden auf  Seminare bei bekannten und erfolgreichen Discdoggern zu sehen, haben Richter-und Trainerscheine gemacht und zwischendurch sind Sie auf vielen Dogfrisbee-Turnieren und Veranstaltungen, und nun auch bei uns in der Hundeschule Unitas wo Sie uns diesen tollen Hundesport zeigen.

Anmeldung Dogfrisbee:

Das Seminar findet am Sa. 8.7.2017 & Sa. 15.7 2017 von 09:00 bis 14:00 Uhr statt.

 Wer mitmachen möchte, schickt uns bitte eine Mail an: info@hundeschule-unitas.de

Die Teilnehmerzahl ist auf eine kleine Gruppe begrenzt.