Angst vor dem Tierarzt?

Untersuchungen und Behandlungen sind für unsere Vierbeiner oft eine Herausforderung und nahezu traumatisch – sie wissen nicht, was auf sie zukommt und spüren zusätzlich den Stress des Halters. Das Abwehr- und Fluchtverhalten des Tieres behindert somit die wichtigen Untersuchungen und die Diagnostik wird erheblich erschwert. Nur durch das Festhalten und das Unterschreiten der Individualdistanz kann unser Vierbeiner untersucht werden. Die unangenehmen Erfahrungen können zu Angststörungen führen. Zudem kann bei Tieren, die regelmäßig behandelt werden, chronischer Stress entstehen.

In diesem Kurs geht es darum, durch ein rein positives Training, die Situationen beim Tierarzt für Ihren Vierbeiner angenehmer werden zu lassen. Die Hunde lernen die einzelnen Untersuchungen wie einen Trick kennen. Durch das Wissen was sie erwartet, werden die Hürden beim Tierarzt zukünftig stressfreier gemeistert. Vom Krallen schneiden über Zähne putzen bis hin zum Zecken ziehen und vieles mehr – der nächste Arzttermin kann kommen.

Die Inhalte des Seminars sind unter Anderem:

  • die Arbeit mit einem Clicker
  • Targettraining
  • “Mach weiter so” – Signal
  • Management

Teilnahme pro Mensch-Hund-Team : 5 x 60 min / 80 Euro

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0163 – 45 87 536 (Jeannine Bruse).

Anmeldungen nehmen wir unter bgl@hundeschule-unitas.de entgegen.