Mobility – Spaß und Fitness für jeden Hund!

Was ist Mobility?

Balance und Konzentration

Hier werden Fitness und Kopfarbeit schonend miteinander kombiniert. Dabei steht die Gesunderhaltung und Mobilisierung des Bewegungsapparats klar im Mittelpunkt.
Bei Mobility erarbeiten die Hunde verschiedene Aufgaben in einem Parcours, in dem sich Gerätestationen und gerätefreie Übungen abwechseln. Wir achten auf ein WarmUp und Dehnungen – statt Geschwindigkeit und Leistung.
Abwechslungsreichtum und knifflige Herausforderungen für Kopf und Körper stehen im Vordergrund.
Auch Entspannungsübungen und das erlernen von Massagetechniken haben ihren festen Bestandteil in diesem Kurs. Ziel des Mobility ist, Vertrauen, Harmonie und Kommunikation im Mensch-Hund-Team zu fördern und zu vertiefen.

Durch die Übungen werden unter anderem
das Gleichgewicht
die Koordination
das Körperbewusstsein
der Muskelaufbau
die Konzentrationsfähigkeit
das Selbstvertrauen
gefördert.

Im Prinzip kann jeder Hund am Mobility-Training teilnehmen. Die verschiedenen Aufgaben lassen sich perfekt an die jeweiligen anatomischen und gesundheitlichen Besonderheiten des Hundes anpassen.

Dieser Kurs eignet sich besonders für unsere älteren Näschen und Zappelheinis – denen ein wenig Konzetration und Entspannung gut tut 🙂

Kursleitung

Durch den Kurs führt uns Aylin Meydan. Sie ist seit 2002 gelernte Tierheilpraktikerin mit folgenden Schwerpunkten:
Physiotherapeutische Übungen, Ernährungsberatung für Tiere
Akupunktur, Cranio Sakral Therapie, Laserakupunktur, Blutegeltherapie, Akupressurmassagen, Aquatraining,
Phyto- & Mykotherapie, Elektrostimulationstherapie und Osteopathie.

Wann und Wo und überhaupt ?

Start: Do. 11.10 / von 19.00-20.15
Dauer: 6 Stunden jeweils Donnerstags
Kosten: 110,-